Ihr Horoskop Für Morgen

Die Geschichte der Solarenergie ist eine Geschichte von Anfängen und Rückschlägen, die von einzelnen Erfindern und Wissenschaftlern vorangetrieben wurde. Seit dem 19. Jahrhundert hat die Solarenergie eine lange und interessante Reise hinter sich, die im Jahr 1839 begann. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Solarenergie und wer die Solarzellen erfunden hat.

Ein von Aubrey Eneas in Pasadena, Kalifornien, gebauter Solarmotor.

1839: Der Beginn der Solarenergie

Im Jahr 1839 entdeckte der französische Physiker Alexandre Edmond Becquerel, dass Sonnenlicht Strom erzeugen kann. Er beobachtete, dass eine Kombination aus Zink und Säure, die auf einer Platte aus Gold aufgetragen wurde, Strom erzeugte, wenn sie Sonnenlicht ausgesetzt wurde. Dies war der Beginn der Solarenergie.

Die Geschichte der Solarenergie reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als der französische Physiker Alexandre Edmond Becquerel die erste Solarzelle erfand. Er entdeckte, dass elektrischer Strom durch die Exposition von Metallplatten gegenüber Sonnenlicht erzeugt werden konnte. Seitdem hat die Solarenergie eine lange und bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen. Heutzutage werden Solarzellen in vielen Bereichen eingesetzt, von der Energieerzeugung bis hin zur Erforschung von Termitenhügeln und melanistischen Füchsen .

Auguste Mouchout stellt einen „Solarmotor“ im Tuileriengarten in Paris, Frankreich, aus.

1876: Die erste Solarzelle

Im Jahr 1876 erfand der englische Physiker William Grylls Adams die erste Solarzelle. Er beobachtete, dass eine Kombination aus Selen und Platin, die auf einer Platte aus Gold aufgetragen wurde, Strom erzeugte, wenn sie Sonnenlicht ausgesetzt wurde. Dies war der Beginn der Solarzellen.

Obama-Sonnenkollektoren

1905: Die erste kommerzielle Solarzelle

Im Jahr 1905 erfand der amerikanische Ingenieur Charles Fritts die erste kommerzielle Solarzelle. Er beobachtete, dass eine Kombination aus Selen und Gold, die auf einer Platte aus Glas aufgetragen wurde, Strom erzeugte, wenn sie Sonnenlicht ausgesetzt wurde. Dies war der Beginn der kommerziellen Solarzellen.

1954: Die erste moderne Solarzelle

Im Jahr 1954 erfand der amerikanische Physiker Daryl Chapin die erste moderne Solarzelle. Er beobachtete, dass eine Kombination aus Silizium und Gold, die auf einer Platte aus Glas aufgetragen wurde, Strom erzeugte, wenn sie Sonnenlicht ausgesetzt wurde. Dies war der Beginn der modernen Solarzellen.

Fazit

Die Geschichte der Solarenergie ist eine Geschichte von Anfängen und Rückschlägen, die von einzelnen Erfindern und Wissenschaftlern vorangetrieben wurde. Seit dem 19. Jahrhundert hat die Solarenergie eine lange und interessante Reise hinter sich, die im Jahr 1839 begann. Alexandre Edmond Becquerel, William Grylls Adams, Charles Fritts und Daryl Chapin sind die Erfinder der Solarzellen. Heute ist die Solarenergie eine der wichtigsten Energiequellen der Welt.

FAQ

  • Wer hat Solarzellen erfunden? Alexandre Edmond Becquerel, William Grylls Adams, Charles Fritts und Daryl Chapin sind die Erfinder der Solarzellen.
  • Wann begann die Geschichte der Solarenergie? Die Geschichte der Solarenergie begann im Jahr 1839.
  • Welche Rolle spielt die Solarenergie heute? Heute ist die Solarenergie eine der wichtigsten Energiequellen der Welt.

Quellen: https://www.energy.gov/eere/solar/history-solar-energy , https://www.solar-energy-for-homes.com/solar-energy-history.html , https://www.solarreviews.com/blog/who-invented-solar-panels